FacebookTwitter

Die optimale Zahnpflege

Von am Nov 2, 2016 in Journal | Keine Kommentare

Share On GoogleShare On FacebookShare On Twitter

Oft wird die Zahnpflege vernachlässigt und später, wenn sich Zahnbeschwerden einstellen, wünschten viele, sie hätten sich besser darum gekümmert. Dabei ist die Zahnpflege eigentlich gar kein großer Aufwand. Mit den vielen Möglichkeiten, die heute zur Verfügung stehen, kann man die Zähne hervorragend sauber halten und das in nur wenigen Minuten täglich.

Besondes wichtig ist natürlich das Putzen mit der Zahnbürste, denn nur so kann man Speisereste und Plaque gut entfernen und für grundlegende Sauberkeit sorgen. Allerdings hat natürlich jeder Mensch ein etwas anderes Gebiss und das macht es nötig, auch eine individuelle Methode zu finden um die eigenen Zähne optimal zu putzen. Oft stehen Zähne so eng, dass man es schwer hat, mit der Zahnbürste alle Stellen optimal zu erreichen. Moderne Formen bei den Zahnbürsten helfen hier, aber es gibt auch noch die Möglichkeit einer Munddusche. Diese kann man wie eine Zahnbürste in der Hand halten und dazu verwenden, besser Plaque zwischen den Zähnen zu entfernen. Einige Geräte haben hierzu auch eine Pulsierfunktion, die den Wasserstrahl besonders effektiv macht. Eine Munddusche kann sehr hilfreich sein, hat aber durchaus auch Nachteile, wenn man zum Beispiel bereits Beschwerden hat und die Zähne deshalb sehr empfindlich sind. Dann kann die Anwendung einer Munddusche auch Schmerzen verursachen. Schlimmstenfalls werden durch den Wasserstrahl sogar Bakterien in geschwächtes Zahnfleisch gespült und es kann sogar eine Entzündung entstehen.

Kommentar absenden